Cordula Postel-Kaess

​​​​​​​Heilpraktikerin - Tel. 08331 - 121 91

Darmsanierung


- Verdauungsstörungen

- Colon-Hydro-Therapie​​​​​​​ (Darmwäsche)

- Regeneration der Darmschleimhaut

- Darmpilze

- Parasiten

- Darmaufbau

- Immunsystem

- Allergien

Der Darm ist ein Dreh- und Angelpunkt für viele Funktionen im Organismus.


Er ist wie es oft bezeichnet wird, die "Wurzel der Lebenskraft". Es sind nicht ja nur die überflüssigen Zusatzstoffe, die über die Nahrungsmittel in den Körper kommen, sondern auch Medikamente, Hormone, Antibiotika und zu viel Zucker, die den Organismus krank und anfällig machen können.

Selbst eine regelmäßige Darmentleerung ist keine Garantie dafür, dass alles stimmt. Wenn aber auch das nicht funktioniert, sammeln sich Gifte im Darm an, die über die Darmschleimhaut in die Blutbahn zu den Organen gelangen und den Organismus langsam vergiften. Nicht selten sind es auch Pilze oder Parasiten, die sich als undefinierbare Verdauungsbeschwerden, wie Aufgeblähtsein, auffälliger Süßhunger oder gelegentliche Durchfälle äußern können.


Auch Parasiten können ein Thema sein. Sie können mit der Nahrung aufgenommen oder durch Tiere übertragen werden und kommen häufiger vor, als man denkt. Nicht zuletzt können sich auch Stress und seelische Belastungen über das Nervensystem auf den Darm auswirken. 

In diesen Fällen ist es für den ganzen Organismus wichtig, den Darm mit Wasser grüdlichen zu reinigen.

Colon-Hydro-Therapie

Blähungen, aufgetriebener Bauch
Stuhlunregelmäßigkeiten
Pilze
Allergien
Hauterscheinungen
Infektanfälligkeit
Müdigkeit

Symptome:

Eine Sanierung des Darms richtet sich immer nach dem Befund und danach, was erforderlich ist.

In vielen Fällen ist die Colon-Hydro-Therapie empfehlenswert, eine mechanische Reinigung mit Wasser,  wodurch zum Teil uralte Schlacken entfernt werden, bevor ein Aufbau der Darmflora mit Bakterien nachhaltige Besserung bringt. Die anschließend verordneten Mittel für die Schleimhautregeneration und den Darmaufbau werden ausgetestet und sind rein biologisch.

Homöopathie

Für die Homöopathie, nach dem Begründer Dr. med. Samuel Hahnemann, ist ein gesunder Mensch, ein "Körper in Balance".

Der Ansatz ist, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu unterstützen und den Mensch in seine Mitte zu bringen, anstatt Symptome zu unterdrücken.

 
Auch nach 30 Jahren Tätigkeit als Heilpraktikerin ist für mich die Homöopathie für Personen, die dafür ansprechbar sind wie z.B. Kinder, ein unverzichtbarer Baustein in meiner Praxis.   

Ein geeignetes homöopathisches Mittel kann die Gesundheit unterstützen, ohne durch Nebenwirkungen zu schaden. Es wirkt auf den Körper als Reiz- und Regulationsmittel, um  dem Organismus darin zu unterstützen, aus eigener Kraft das Gleichgewicht und damit die Gesundheit wieder herzustellen.


In persönlicher Erfahrung konnte ich am eigenen Leib die heilende Wirkung oft so eindeutig erleben, auch bei ernsten Erkrankungen, weshalb es mir unwichtig ist, ob Homöopathie anerkannt ist und dass ihr eine Pacebo-Wirkung nachgesagt wird. Der Begriff Placebowirkung besagt ja, dass man an die positive Wirkung eines Mittels glauben muss, welches aber keine Wirkung hat. Wie erklärt es sich aber dann, dass die Homöopathie, besonders gut bei Kindern und genauso bei Tieren wirkt?  

Jedes Bioresonanz-System wir für verschiedene Zwecke verwendet.


Mit den „Klinger-Mental-Testern”  und dem Bioresonanzgerät Mora können zB. „Stör-Informationen“ im Körper und Umweltbelastungen ermittelt werden. Die Mental-Fläschchen, die individuelle Schwingungsmuster haben, dienen der Stärkung und Aktivierung der eigenen Selbstheilungskräfte und Vorbeugung bei akuten und chronischen Gesundheitsstörungen.
​​​​​​​
Filmbeitrag mit Jürgen Fliege zum Klinger-Wellen-System auf YouTube

Bioresonanz -Therapie

- Mora-Therapie, Ondamed


- Klinger-Wellen-System

SCIO/ QXCI/ EPFT – Quanten-Biofeedback-System

Das „SCIO“ ist ein Biofeedback-System zur Analyse und energetischen Stressausgleich

​​​​​​​SCIO ist ein ganzheitliches Biofeedback-System zum Stressausgleich, dem Quanten-physikalische Erkenntnisse zugrunde liegen.

Weil viele Beschwerden auf energetischen Ebene liegen, und diese mit konventionellen Methoden kaum zu erfassen sind, entwickelte Prof. Dr. W. Nelson mit einem Team von Wissenschaftlern über 25 Jahre das quantenmedizinische SCIO-System.


Im ersten Schritt ermittelt SCIO  Informationen auf den Ebenen von Körper und Psyche,

im 2. Schritt wird über diesen therapiert.

nach Prof. Nelson