Cordula Postel-Kaess

​​​​​​​Heilpraktikerin - Tel. 08331 - 121 91

Erkrankungen des Bewegungsapparates können als akut auftretende Beschwerden meist leicht behoben werden, zB. mit Massagen, Chirotherapie, Injektionen oder apparativer Therapie.

Chronische Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises müssen der Ursache entsprechend angegangen werden.

Oft liegen die Ursachen in einer falschen Ernährung (z.B. Übersäuerung), nicht selten aber auch in einer erregerbedingten Erkrankung wie einer Borreliose oder  einer nicht ausgeheilten Erkältungskrankheit.

Ich behandle alle diese Erkrankungen bevorzugt mit der Theralogy (siehe oben), die für alle eine in Frage  kommt, die verstanden haben, dass verschiedene Ursachen unterschiedlich behandelt werden müssen. Dies macht man bei der Theralogy, die optimal individuell angewandt wird.
​​​​

Rücken- und Gelenkerkrankungen

Chirotherapie

Durch körperliche oder psychische Belastungen kommt es nicht selten vor, dess Wirbel sich verschieben oder blockiert sind.

Ist das der Fall, kann es zu heftigen Rückenschmerzen, Muskelverspannung oder auch Bandscheibenkompressionen kommen.

In solchen Fällen ist es oft notwendig, die Blockierung zu lösen, damit die Energie wieder fließen kann, Muskeln und Nerven entlastet werden.


Hier kann die Chirotherapie oft gute Dienste leisten.


Theralogy - Re-aktives- Zelltraining

Der Entwickler der Theralogy-Methode, verfolgte das Ziel, durch das Lösen von 
körperlichen und energetischen Blockaden die Gesundheit wiederherzustellen indem die  körpereigenen Reparaturmechanismen
aktiviert werden.



Diese Blockaden-Lösung erfolgt über das


  • Meridiansystem, das
  • Nervensystem und das
  • Organsystem

Hier ein Beispiel, das den Ansatz des Re aktiven Zelltzrainings verdeutlichen soll:


Unser Körper besteht aus 100 Billionen Zellen. Jede Zelle hat ihre bestimmte Aufgabe, so wie jeder

Mitarbeiter in einer Firma. Werden einige Mitarbeiter (Körperzellen) der Firma langsamer oder fallen aus,

hat das ungünstige Auswirkungen auf verschiedene Abläufe. Es kommt zu Blockaden und

eingeschränkter Leistungskraft der Firma.


Die aktiven Mitarbeiter, die jetzt die Arbeit der inaktiven Kollegen übernehmen müssen, beschweren sich natürlich über die Mehrarbeit, denn irgendwann geht es ihnen selbst nicht mehr gut.


Auf den Körper übertragen bedeutet das, es kommt zu Erschöpfung, Schmerz und Bewegungs-einschränkung.
Was würde passieren, wenn die langsamen oder inaktiven Mitarbeiter wieder optimal arbeiten würden?

GENAU! Die Blockaden würden aufgelöst und der Firmenbetrieb würde wieder rund laufen.


„ Gesundheit ist 100% Energie im Biosystem“. Carlo Rubbia, der 1984 den Nobelpreis in Physik bekam.